Rätz-Stadt Claraplatz 1, 4058 Basel

 

 

 

 

 

 

Rätz-Clique 1923

Image/Video Background
für jede Sektion!

Mit dem Layout Manager können Sie Ihren Abschnitten ganz einfach Videohintergründe
oder Bilder hinzufügen, damit Ihre Website interessant und interaktiv aussieht.

100 Joor Rätz

1923

Gründung


Die Gründungsversammlung der «Arbeiter-Fasnachtsgesellschaft» findet am 18. September 1923 im Restaurant Belvedère auf der Kleinbasler Seite statt. Laut Sitzungsprotokoll sind 17 Teilnehmer anwesend.

1924

Erster Cortège


Erste Teilnahme am Cortège unter dem Namen «Arbeiter-Tambourenvereinigung» mit dem Sujet «Holzarbeiterstreik». Paul Wilde ist der erste Cliquenkünstler, er gestaltet auch die Fasnachtsplakette «D’Larve iber Basel».

1926

Erste Pfeiferin


Zum ersten Mal marschiert eine Pfeiferin in den Reihen der Rätz mit. Erst neun Jahre später wird die zweite Frau hinzukommen. Erst nach dem 2. Weltkrieg kommen weitere Frauen hinzu, nachdem die alten Vorurteile keinen Bestand mehr haben.

Fasnacht 1926

 

1931

Jungi Rätz


Zum ersten Mal nimmt ein Zug der Jungen Rätz an der Fasnacht teil.

 

1937

keine Fasnacht


Die hohe Arbeitslosigkeit vieler Menschen führt dazu, dass sie sich keine Fasnacht leisten können, deshalb nimmt die Rätz-Clique nicht an der Fasnacht teil.

1940

2. Weltkrieg


Der 2. Weltkrieg überschattet alles. Die meisten Aktivmitglieder der Cliquen werden ins Militär berufen. Eine Fasnacht findet nicht statt, jedoch das Monschter (später Drummeli) mit der Auflage, den Hauptüberschuss der Soldatenfürsorge zukommen zu lassen.

Monschter 1940

 

1943

Militärdienst bleibt Herausforderung


Zum 4. Mal findet das Kriegsmonschter statt: der anhaltende Militärdienst stellt die Clique vor Herausforderungen. Louis Moor ist der neue Cliquenkünstler. Das Archiv in der Utengasse wird bezogen.

1945

Vereinsleben kehrt zurück


Sechs Auftritte beim Monschter werden absolviert. Im Frühjahr gibt es eine Fasnachtsausstellung in der Kunsthalle. Der Krieg geht zu Ende und das Vereinsleben nimmt wieder Fahrt auf. 36 Mitglieder sind noch mit dabei.

Monschter 1945

 

1948

25 Jahre Rätz-Clique


Mit 15 Pfeifern und 15 Tambouren bestreitet man den Cortège mit dem Sujet «nationalreetligi Sässelpolitik».

1949

Neuer Vereinsname


Das Sujet «Sparinitiative» gilt für das gesamte Cliquenjahr. Es gibt derzeit keine Junge Garde. Die Totalrevision der Statuten gibt einen neuen Namen: Fasnachtsgesellschaft Rätz-Clique.

1951

Neues Stammlokal


Wechsel des Stammlokals ins Restaurant Schöneck. Dies bleibt für 20 Jahre das Cliquenlokal, die Eckbank steht bis heute in der Rätz-Stadt.

1954

Viele Neueintritte


Mit insgesamt 51 Anmeldungen hat die Pfeifer – und Trommelschule eine neue Grösse angenommen.

1957

Abschied von unserem langjährigen Cliquenkünstler


Der Laternenmaler Louis Moor stirbt. Er war für 20 Jahre der Rätz-Clique als Künstler verbunden.

1958

Die erste Künstlerin der Rätz-Clique


Elisabeth Thommen wird neue Künstlerin.

1961

Neue Steckenlaternen


Die Clique bekommt neue Steckenlaternen mit dem modernisierten Junterössli von Elisabeth Thommen.

 

1963

40 Jahre Rätz-Clique


Zum 40-Jahr-Jubiläum gibt es nur eine kleine Feier. Die Mitgliederzahl erreicht erstmals 200.

Herrenbummel 1963

 

1965

"S Junteross" erscheint zum ersten Mal


Die Vereinszeitung Junteross wird ins Leben gerufen und es gibt erstmals das interne Preistrommeln der Jungen Garde.

1968

Neue Kopflaternen


Es werden neue Kopflaternen hergestellt. Nach dem Neubau der Wettsteinbrücke wird das Rätz-Archiv im Brückenkopf bezogen.

1969

Bau des ersten Laternengestells


Der vierte Laternenkünstler wird Peter Gisin.

Das erste Laternengestell wird von Edi Bohrer hergestellt, es bleibt bis 1998 erhalten. Bei der Fasnachtssendung im Fernsehen, die nach der Fasnacht ausgestrahlt wird, erklärt der Moderator, man könne die Rätz aus technischen Gründen nicht bringen. Es erscheint dann aber doch der Monschter-Auftritt.

1970

Erstmals ein Binggis-Zügli


Ein Binggis-Zügli nimmt erstmals an der Fasnacht der Rätz teil.

1973

50 Jahre Rätz-Clique


Jubiläumsjahr: 50 Jahre Rätz-Clique. Zum Jubiläum erscheint die Cliquenchronik 50 Joor Rätz-Clique und der Rätz wird der Marsch «Rätzer» geschenkt.

1979

Neues Cliquenlokal


Die Rätz bezieht das neue Cliquenlokal im Rheinfelderhof, aus der Kegelbahn im Keller wurde der Übungsraum. Werner Kern wird neuer Laternenkünstler und wird das bis 1988 bleiben.

1982

Erste Trommel- und Pfeiferschule


Erstmals tritt im Rahmen des Monschter eine Trommel- und Pfeiferschule der Rätz auf.

1983

60 Jahre Rätz-Clique


Das kleine Jubiläum (6o Jahre): Dieses Jubiläum geht in die Cliquengeschichte ein, da es schief geht.

60 Joor Rätz am Drummeli

1985

Gemeinsamer Auftritt am Monschter


Für das Monschter tritt die Rätz-Clique gemeinsam mit Barbara-Club auf.

1988

Gründung der Alten Garde


Die Rätz hat das AHV-Alter erreicht: 65. Am 9. September wird die Alte Garde gegründet.

1989

neuer Laternenkünstler


Christoph Knöll wird neuer Laternenkünstler.

1990

1. Cortège für Alte Garde


Die Alte Garde läuft erstmals am Cortège mit.

1993

neuer Obmann


An der Generalversammlung wird Stephan Ospel zum Obmann gewählt. Der bisherige Obmann Urs Weiss wechselt zum Fasnachts-Comité Basel.

Karikatur von Urs Weiss

 

1998

75 Jahre Rätz-Clique


Jubiläumsjahr: 75 Jahre Rätz-Clique. Am Morgenstraich werden die neuen Kopflatärnli präsentiert. Im Oktober findet die Vernissage des Buches «Zwischentöne, Fasnacht und städtische Gesellschaft. Basel 1923 – 1998» statt, das im Buchverlag der Basler Zeitung erschienen ist.

2000

Erste Teilnahme an Verbandsfest


Erstmals tritt die Rätz-Clique am zentralschweizerischen Pfeifer- und Tambourenfest in Basel an.

2001

erste Obfrau


Yvonne Hagen wird als erste Frau zur Obfrau gewählt.

2002

neuer Cliquenkünstler


Mit Markus Urfer bekommt der Stammverein einen neuen Cliquenkünstler.

Die Rätz-Clique tritt dem Schweizerischen Tambouren- und Pfeiferverband bei.

Erste Laterne von Markus Urfer

 

2003

Erste Stamm-Trommlerin an der Fasnacht


Die erste Trommlerin nimmt an der Fasnacht teil.

30-Jahr-Jubiläum des Drei Cliquen-Bierfässli-Fests mit AGB und Wiehlmys im kleinen Volkshaussaal.

Das Jubiläum zum 80-jährigen Cliquenbestehen wird mit einem gediegenen Rätz-Oobe gefeiert.

2004

Rätz-Clique auf Fasnachts-CD


Die Rätz-Clique wird auf der Fasnachts-CD mit dem «Festival» verewigt. Teilnahme am Zentralschweizerischen Tambouren- und Pfeiferfest in Langenthal mit hervorragendem Abschneiden der Teilnehmer:innen.

Tambouren- und Pfeiferfest Langenthal

 

2005

Amerika-Reise


Einige Cliquenmitglieder machen im Sommer eine Amerikareise nach Santa Fe. Am 5. November 2005 wird die Ausstellung rund um die Basler Fasnacht in Bad Dürrheim (DE) musikalisch von einer Delegation des Stammvereins eröffnet. Die Ausstellung zeigt u. a. auch Laternen und Kostüme der Rätz-Clique.

Fasnacht goes USA
Venice Beach

 

2007

Erste Durchführung des Nätz-Fescht


Zusammen mit der Guggemuusig Negro Rhygass organisiert die Rätz erfolgreich ein Sommernachtsfest im Hof des Claraschulhauses, das «Nätz-Fescht».

An der ausserordentlichen Generalversammlung vom 30. Oktober gründet die Rätz-Clique den Verein Rätz-Stadt mit dem Zweck, einen eigenen Cliquenkeller für die ganze Rätz-Clique zu betreiben. Der Keller befindet sich im 2. UG der Liegenschaft Claraplatz 1 – 3.

2008

Gründung Rätz-Stadt


Die Rätz-Clique ist nun Mieter im eigenen Cliquenkeller unter dem Claraplatz (Rätz-Stadt), nachdem sie beinahe 30 Jahre den Stammtisch im Restaurant Rheinfelderhof pflegte. Die Bauarbeiten dauern das gesamte Jahr an.

Am 16. und 17. Januar 2009 finden die Eröffnungsaktivitäten in der Rätz-Stadt statt, am darauffolgenden Vogel-Gryff wird die Rätz-Stadt erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

2010

eigener Marsch am Drummeli


Beim Drummeli (vormals Monschter) tritt die Rätz-Clique mit dem eigens komponierten «Rats» auf.

2011

Erstmals 4 Trommlerinnen im Stamm


Der Stammverein nimmt zum ersten Mal mit vier Trommlerinnen an der Fasnacht teil. Sie haben mit einer Ausnahme das Trommeln in der Rätz-Clique erlernt.

2012

Erfolgreiche Teilnahme an ZTPF und Drummeli


Die Rätz-Clique glänzt am Drummeli mit dem von Werni Hagen selbst arrangierten “Bossa Nova” als einer der Drummeli – Höhepunkte

Sowohl Einzel- als auch Gruppenteilnehmer stellten sich der Jury des 22. ZTPF in Liestal. Die Rätz-Clique schliesst mit dem besten Ergebnis seit der Teilnahme an den Tambouren- und Pfeiferfesten ab.

Drummeli-Auftritt Bossa Nova

 

2013

neue Cliquenkünstlerin


Nach 10-jähriger Tätigkeit von Markus Urfer als Cliquenkünstler heisst die neue Rätz-Künstlerin Alessia Conidi.

Das letzte «Nätz-Fescht» findet im Hof des Clara-Schulhauses statt.

Die Alte Garde feiert ihr 25-jähriges Bestehen.

Die Rätz-Homepage geht online.

Alte Garde 25 Joor

 

2014

erste Pfeiferkönigin


Am 1. Februar 2014 wird Carmen von Allmen die erste Rätz-Pfeiferkönigin am Offiziellen Preistrommeln und -pfeifen.

2016

erster Trommelkönig


Maurice Weiss wird Trommelkönig bei den „Alten“ und bei den „Jungen“. Das gelang bisher noch keinem Teilnehmer.

Die Alte Garde wählt Irma Stalder zur ersten Obfrau.

Das ZTPF in Möhlin, vom 1. – 3. Juli 2016, wird zu einem weiteren musikalischen Höhepunkt der Rätz-Clique. Über sämtliche Konkurrenzen und Teilnehmer hinweg, ist es für die ganze Rätz-Clique das bislang erfolgreichste Verbandsfest.

Die Rätz-Clique vertritt die Stadt Basel musikalisch an der offiziellen 1. Augustfeier der Stadt Genf.

2018

Teilnahme am Zürcher Sechseleuten


Die Rätz inszeniert die Bühnen-Uraufführung des «Mutzebebbi» (Jubiläumsmarsch der gleichnamigen Fasnachtsclique aus Bern) am Drummeli.

Die Rätz-Clique verstärkt den Fasnachts-Cortège am Zürcher Sechseleuten vom 16. April mit 22 Mitgliedern.

2019

2. Organisation des Offizielle


Im Jahr 2019 ist die Rätz-Clique zusammen mit den Sans-Gêne federführend verantworlich für das Offzielle Brydrummle- und pfyffe.

2020

Ein Trommelkönig aber keine Fasnacht


Maurice Weiss ist erneut Trommelkönig. Weiter belegte die Pfeifergruppe in der Kategorie «Alte» den hervorragenden 2. Rang am Offizielle.

Am 28. Februar wird die Fasnacht 2020 durch einen Bundesratsbeschluss aufgrund der Covid-19 Pandemie abgesagt. Das Cliquenleben steht still.

2022

Jungi Rätz am Laaferi, neue Pfeiferkönigin


Die Fasnacht findet unter fast normalen Umständen (ohne Cortége und Wagen-Cliquen) statt.

Anfang April findet erstmals das «Laaferi» - ein Drummeli für Junge Garden -, an welchem auch unser Nachwuchs teilnimmt, statt.

Am auf Ende April verschobenen «Offizielle» glänzen einmal mehr VertreterInnen der Rätz. Mit Fabienne Hagen stellen wir die Pfeiferkönigin 2022, und mit Maurice den 3. Platzierten bei den Tambouren. Die Beide sind auch die Sieger in der Konkurrenz Solo/Duo.

2023

100 Joor Jubiläum


Sämtliche Rätz Einheiten (Junge Garde / Stammverein / Alte Garde) machen einen eigenen Ausflug. Gemeinsam machen sie Fasnacht und veranstalten einen Jubelabend im ZicZac in Allschwil. Anlässlich des Jubeljahres wird ein Jubel-Pin herausgegeben und das Jubeljahr anlässlich des Weihnachtsmarkt auf dem Münsterplatz gemeinsam beendet.

Sämtliche Rätz TrommlerInnen rüsten sich auf eigene Kosten mit einer einheitlichen Holztrommel von Schlebach Trommelbau aus.

Die Rätz-Clique nimmt mit etlichen TrommlerInnen und PfeiferInnen am ETPF in Savièse VS teil und kehrt unter anderem mit zwei Kränzen in den Einzelkonkurrenz der PfeiferInnen und drei Top Ten Resultaten in den Gruppenkonkurrenzen nach Hause zurück.

Visforms

Kontaktanfrage

Kontaktanfrage

 

Adresse

Rätz-Stadt
Claraplatz 1, 4058 Basel

raetz-stadt@bluewin.ch
Di: 18.00 - 22.00