Rätz Logo

Es war ein längerer Prozess bis die Gründung einer Alten Garde in der Rätz Clique möglich war. Erste Gedanken kamen bereits im Jahre 1973 dazu auf. Doch war die Zeit dazumal noch nicht reif. Es dauerte weitere 15 Jahre und viele Arbeitsstunden bis es zur Gründung der Alten Garde am 9. September 1988 kam. Dazu wurde im Kleinbasel unter der Johanniterbrücke zur Einschreibung in die Mitgliederliste gebeten. Die Gründungsfeier fand am 12. November 1988 statt. Mit einer feierlichen Zeremonie übergab der damalige Obmann des Stammvereins, Urs Weiss, dem ersten Tambourmajor der Alten Garde Paul Fioravanti einen schönen Tambourmajorstock. In seiner damaligen Rede erwähnte Urs Weiss, dass dies das musikalische Element darstellen sollte. Als fasnächtlichen Teil erhielt die neue Sektion vom Stamm eine wunderschöne "Stäggelambe". Zum Abschluss gab Urs Weiss den neuen Altgardisten/Altgardistinnen mit auf den Weg, nie zu vergessen, dass alle Rätzer sind. Egal ob man aus dem Stamm oder der neugegründeten Alten Garde kommt. 

Die erste selbständige Fasnacht wurde im Jahr 1990 in Angriff genommen. Unser Sujet war "die Alte vorwärts marsch". Seit jener Fasnacht beherzigen wir dieses Motto. Seit 1990 ist die Alte Garde der Rätz ständig gewachsen.

Liefen an der ersten Fasnacht 8 Vorträbler, 14 Pfeifer, 6 Trommler, 1 Tambourmajor und ein Wägelizieher. So laufen nun an der Jubelfasnacht 2014 14 Vorträbler, 18 Pfeifer, 12 Tambouren, 1 Tambourmajor und 2 Wägelizieher. Es zeigt sich, dass die Entscheidung eine Alte Garde zu gründen das Richtige war. 

Wir pflegen das gesellige Beisammensein genauso wie das Fasnacht machen. Uns ist es wichtig, dass sich jeder Einzelne in der Gruppe wohl fühlt und in die Gruppe eingebunden ist. Wir achten aufeinander, auch wenn es einmal nicht so harmonisch zu und her geht. Mit dem Stammverein verbindet uns vieles. Insbesondere seit wir unser Cliquenlokal, die Rätz Stadt, umgebaut haben und diese nun gemeinsam mit der ganzen Rätz betreiben. Wir sind fest mit der Clique verwurzelt. Diese Verbundenheit ist spür- und erlebbar. Die gegenseitige Wertschätzung hilft uns auch, stressige Zeiten zu überstehen. 

Unsere Pfeifer- und Trommelstunden finden jeweils am Dienstagabend um 20.15h in der Rätz-Stadt statt. Das Repertoire ist für eine Alte Garde gross und anspruchsvoll. Die Instruktoren üben mit uns während des ganzen Jahres intensiv, damit wir an der Fasnacht gut pfeifend und trommelnd über die Runden kommen. Die zentrale Lage unseres Cliquenlokals und die gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel lassen es zu, dass wir nach den Übungsstunden auch mal länger zusammen sitzen können und uns erst mit dem zweitletzten oder letzten Tram auf den Heimweg machen. 

Kurzum kann gesagt werden, dass die Alte Garde der Rätz 1923 aktiv am Cliquenleben und am Fasnachtsleben teilnimmt.

 

Anmelden

Anmelden  \/ 
x
x